2013 Zinnober – Umwelt, Bauen und LandArt

„Unsere Gruppe möchte die Umgebung eines alten Bauernhofes erkunden und sie künstlerisch gestalten. Wir kucken dann mal, was entsteht, wenn man da Kunst macht im Wald und am alten Gebäude. Wir müssen auch alles auf uns wirken lassen und uns dann was einfallen lassen. Die Künstler, die da dabei sind, helfen uns dann schon. Am Ende machen wir eine Ausstellung.“

Als Kooperationspartner stehen für dieses Projekt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Umweltpädagogen, Künstler, Handwerker) des Aktiv-Hofs Holzhausen zu Verfügung. Die Umgebung und das Gebäude des alten Gutshofes sollen erkundet und künstlerisch gestaltet werden. Der Reichtum der natürlichen Umgebung soll mit kreativen Augen entdeckt werden. Es darf gemalt, gezeichnet, gebaut, gestaltet, modelliert, gefärbt werden. Neben dem Haus und Hof selbst gehören zum Gelände ein Waldstück, eine große Wiese, Baumgruppen und ein Bach. Der besondere Reiz an diesem Projekt liegt nicht zuletzt daran, dass sich der Aktiv-Hof in Schloss-Holte nahe Bielefeld gerade erst in der Aufbauphase befindet. Viele Rahmenstrukturen sind im Moment noch nicht etabliert. Entsprechend aufwendiger werden die gemeinsamen Konzeptentwicklungen. In genau dieser manchmal schwer auszuhaltenden Offenheit der Gründungsphase sehen wir aber die Chancen für das künstlerische Projekt und die Mitbestimmungsmöglichkeiten für die Jugendlichen. Hier kann von ihnen im wahrsten Sinne des Wortes mitgestaltet werden.

Schreibe einen Kommentar